Verbindungsfeier in Heidelberg : Burschenschaftler sollen jungen Mann misshandelt haben

Avatar_shz von 08. September 2020, 21:34 Uhr

shz+ Logo
Der Vorfall soll sich auf einer Verbindungsfeier in Heidelberg ereignet haben.
Der Vorfall soll sich auf einer Verbindungsfeier in Heidelberg ereignet haben.

Wegen seiner jüdischen Vorfahren soll ein 25-Jähriger in Heidelberg von Burschenschaftlern misshandelt worden sein.

Heidelberg | Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Mitglieder einer Heidelberger Burschenschaft, die einen 25-Jährigen mit Gürteln geschlagen, mit Münzen beworfen und antisemitisch beleidigt haben sollen. Der junge Mann hatte als Gast eine Verbindungsfeier ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen