Sämtliche Pflanzen entfernt : Kahl gefressen: Diese Stadt kapituliert vor dem Buchsbaumzünsler

Avatar_shz von 23. August 2021, 15:56 Uhr

shz+ Logo
Der Buchsbaumzünsler frisst Blätter und Rinde – bis vom Buchsbaum nichts mehr übrig ist als braunes Gestrüpp.
Der Buchsbaumzünsler frisst Blätter und Rinde – bis vom Buchsbaum nichts mehr übrig ist als braunes Gestrüpp.

Hobbygärtner ärgern sich in diesen Wochen über eine Raupe: Der Buchsbaumzünsler frisst sich an ihren sorgsam gehegten Buchsbäumen satt. Eine Stadt in NRW hat dasselbe Problem – und zieht nun die Reißleine.

Bad Oeynhausen | Wer ihn einmal im Garten hat, muss einen langen Atem beweisen – oder mit radikalen Mitteln vorgehen: Der Buchsbaumzünsler ist ein Schmetterling mit weißen Flügeln und dunklem Rand, der vor ungefähr 15 Jahren aus Ostasien nach Europa kam und wahrscheinlich über Pflanzenimporte eingeschleppt wurde. In Niedersachsen wurde er in einzelnen Regionen zum ers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen