Nürnberg : Blinder Mann sucht Hilfe – und wird brutal ausgeraubt

In Nürnberg wurde ein blinder Mann das Opfer eines dreisten Raubes.
In Nürnberg wurde ein blinder Mann das Opfer eines dreisten Raubes.

Unfassbar dreister Überfall: Ein Blinder Mann bat einen Fremden um Hilfe – und wurde von diesem brutal ausgeraubt.

shz.de von
25. November 2018, 16:07 Uhr

Nürnberg | Ein Unbekannter hat einem blinden Mann, der ihn um Hilfe bat, ins Gesicht geschlagen und ihn ausgeraubt. Der 34-jährige Blinde sprach den Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Nürnberg an und bat ihn, ein Taxi zu bestellen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zunächst habe sich ein Gespräch entwickelt, dann griff der Angesprochene aber nach dem Handy des Hilfesuchenden, schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und forderte seinen Geldbeutel. Er flüchtete mit der Beute, einer Geldbörse mit fünf Euro und einem Smartphone, dessen Wert zunächst nicht bekannt war. Die Kriminalpolizei Mittelfranken sucht nach Zeugen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen