Nordrhein-Westfalen : Babys mit Handfehlbildungen: Ministerium sieht keine Häufung

Avatar_shz von 30. September 2019, 12:41 Uhr

shz+ Logo
Das Sankt Marien-Hospital Buer. Hier hat es eine ungewöhnliche Häufung von Neugeborenen mit Handfehlbildung gegeben.
Das Sankt Marien-Hospital Buer. Hier hat es eine ungewöhnliche Häufung von Neugeborenen mit Handfehlbildung gegeben.

Innerhalb weniger Wochen kamen in Gelsenkirchen drei Kinder mit einer Fehlbildung an der Hand zur Welt. Bloßer Zufall?

Gelsenkirchen | Bei Arm- und Handfehlbildungen Neugeborener sieht das Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalens in den vergangenen Jahren "keine offensichtlichen Trends und regionalen Häufungen". Das teilte das Ministerium am Montag in Düsseldorf mit. Die Behörde hat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen