Hochhaus in Berlin : Aus dem 15. Stock: Gegenstand tötet Jungen auf Fahrrad

Der achtjährige Junge verstarb noch am Unfallort. Foto: imago/Deutzmann
Der achtjährige Junge verstarb noch am Unfallort. Foto: imago/Deutzmann

Ein aus einem Hochhaus geworfener Gegenstand hat einen achtjährigen Jungen tödlich verletzt. Er starb noch am Unfallort.

Avatar_shz von
14. Oktober 2018, 17:52 Uhr

Berlin | Ein achtjähriger Junge ist am Sonntag in Berlin gestorben, als ein Gegenstand aus einem Hochhaus flog und das Kind traf. Der Achtjährige fuhr mit einem Fahrrad vor dem 15-geschossigen Gebäude entlang. Das Objekt sei aus großer Höhe aus einem Fenster geworfen worden, teilte die Polizei mit. Der Junge starb noch am Unfallort in Berlin-Reinickendorf. Eine Mordkommission ermittelte.

Die Polizei sperrte den Bereich um den Eingang des Hauses ab. Niemand wurde in das Gebäude herein- oder aus ihm herausgelassen. Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Gegenstand um einen Baumstumpf. Die bestätigte die Polizei nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen