Auswirkungen auf Impfkampagne : Astrazeneca-Impfstoff in Deutschland nur noch für Menschen ab 60 Jahren

Avatar_shz von 31. März 2021, 17:23 Uhr

shz+ Logo
Stopp für Astrazeneca-Impfungen: Mitte März waren in Deutschland Astrazeneca-Impfungen mehrere Tage ausgesetzt worden. Nach einer erneuten Prüfung erklärte die EMA, das Präparat sei sicher.
Stopp für Astrazeneca-Impfungen: Mitte März waren in Deutschland Astrazeneca-Impfungen mehrere Tage ausgesetzt worden. Nach einer erneuten Prüfung erklärte die EMA, das Präparat sei sicher.

In Deutschland waren nach Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca Hirnvenenthrombosen bei Frauen bekannt geworden.

Berlin | Bund und Länder drücken bei den Impfungen mit Astrazeneca vorsorglich auf die Bremse: Ab sofort sollen in Deutschland nur noch Menschen über 60 Jahren uneingeschränkt das Präparat gespritzt bekommen – außer Jüngere wollen es nach Klärung mit dem Arzt auf eigenes Risiko. Das beschlossen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Dienstagabend. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen