DWD-Wettertrend : Sonne satt: April in Norddeutschland bislang sehr trocken – bleibt das so?

Avatar_shz von 17. April 2020, 15:03 Uhr

shz+ Logo
Über Hamburg lacht die Sonne – seit gut zwei Wochen schon. Regen ist nicht in Sicht. (Symbobild)
Über Hamburg lacht die Sonne – seit gut zwei Wochen schon. Regen ist nicht in Sicht. (Symbobild)

Deutschland sitzt daheim – und draußen scheint die Sonne: Norddeutschland erlebt einen besonders trockenen April.

Offenbach | Der April 2020 war bisher deutlich trockener als typische Aprilmonate der Vergangenheit. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) gab es in der ersten Monatshälfte nur drei Prozent des üblichen Niederschlags im ganzen April: 1,5 Liter pro Quadratmeter – we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen