Verhütung : „Pillen-Müdigkeit“ bei jungen Frauen: Ein verdammt gutes Zeichen!

Avatar_shz von 23. Oktober 2021, 12:33 Uhr

shz+ Logo
Die Antibabypille verliert vor allem bei den 18- und 19-Jährigen an Beliebtheit.
Die Antibabypille verliert vor allem bei den 18- und 19-Jährigen an Beliebtheit.

Die Pille zu verschreiben, war lange gang und gäbe. Doch vor allem junge Frauen sehen das Verhütungsmittel mittlerweile kritisch. Ein gutes Zeichen, findet unsere Autorin.

Hamburg | Immer mehr Frauen werden "pillenmüde". Die aktuelle Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt, dass sich vor allem junge Frauen immer mehr mit der Antibabypille und ihren zahlreichen Nebenwirkungen kritisch auseinandersetzen. Lesen Sie auch: Niemand dagegen? Der Weg für kostenlose Verhütungsmittel scheint frei Pille für den Mann? D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen