40 Jahre ADFC : "Radfahren ist was für Hartgesottene" – Fahrradclub bemängelt Sicherheit

Avatar_shz von 26. September 2019, 07:57 Uhr

shz+ Logo
Häufig müssen sich Rad- und Autofahrer die Straße teilen.
Häufig müssen sich Rad- und Autofahrer die Straße teilen.

Fahrradfahren ist gesund: Doch laut ADFC wird noch immer viel zu wenig Geld in gute Radwege investiert.

Berlin | Auch 40 Jahre nach seiner Gründung geht dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) nach eigener Einschätzung die Arbeit nicht aus. "Radfahren in Deutschland ist etwas für Hartgesottene, das muss sich dringend ändern", sagte Sprecherin Stephanie Krone...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen