zur Navigation springen

65 Zoll für 14 000 Euro: Neuer Plasma-TV von Bang & Olufsen

vom

Pullach (dpa/tmn) - Dieser Fernseher ist so teuer wie ein Kleinwagen: Der dänische Hersteller Bang & Olufsen hat seinen neuen Plasmafernseher BeoVision 12-65 vorgestellt. Das Gerät kostet rund 14 000 Euro.

Pullach (dpa/tmn) - Dieser Fernseher ist so teuer wie ein Kleinwagen: Der dänische Hersteller Bang & Olufsen hat seinen neuen Plasmafernseher BeoVision 12-65 vorgestellt. Das Gerät kostet rund 14 000 Euro.

Bang & Olufsen hat einen neuen Plasmafernseher präsentiert. Der BeoVision 12-65 ist 65-Zoll groß, verfügt über Full HD und 3D-Unterstützung. Zudem hat er einen Ständer mit eingebautem Motor, der das Display zum Zuschauer drehen und kippen kann. Ausgeliefert wird er mit dem BeoSystem 4, einem separaten Gerät in Receiver-Größe, das unter anderem die Bildberechnung übernimmt. Blu-ray-Player und andere Geräte werden an den kleinen Kasten und nicht direkt an den Fernseher angeschlossen - Der Kabelsalat soll sich dadurch in Grenzen halten.

Außerdem lässt sich der Fernseher über das BeoSystem 4 direkt mit den Boxen eines 5.1- oder 7.1-Systems verbinden, der Umweg über einen AV-Receiver entfällt. Der eingebaute Lautsprecher des BeoVision 12-65 fungiert dann als Center. Die viele Technik hat allerdings auch ihren Preis: Inklusive BeoSystem 4 kostet der neue BeoVision 13 995 Euro, mit dem motorisierten Standfuß werden sogar 15 495 Euro fällig.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 04:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen