Bundesamt für Strahlenschutz : 33 Jahre nach Tschernobyl: Pilze in Bayern immer noch radioaktiv belastet

shz+ Logo
Wildpilze in Bayern sind auch mehr als 30 Jahre nach Tschernobyl noch stark belastet.
Wildpilze in Bayern sind auch mehr als 30 Jahre nach Tschernobyl noch stark belastet.

Betroffen seien etwa Semmelstoppelpilze, Schnecklinge, Maronenröhrlinge, Elfenbein- und Braunscheibige.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. Oktober 2019, 21:12 Uhr

München | Mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einzelne Wildpilzarten in Bayern immer noch stark mit radioaktivem Cäsium belastet. Das teilte das Bundesamt für Strahlenschutz (B...

nhcnMüe | hrMe sla ried eteJznhrha hnac rde erRoathrkaksotatep von lhsybnrTeco idsn nelenezi liatiWznldper in naByre mriem hcno karst imt aaikrdoiemtv usiäCm tesab.let sDa eetlit ads uaesBtnmd üfr eurlnztcaSshth SBf)( am withctoM t.mi Bfnretfeo ieens eawt Stlzeeeipmleppmosl, cheni,Slcnegk rnnirhlöagMenore, nefi-bnleE und ucbBnes.gaeirhi

I"m lxmEefltar ätlehnt eine lezenein zltMeiha sieder Pizel ehmr 13iC-uäsm7 las anm mit aenrned Lmltsbeetinne sua clsnetihawdicrfalrht iukroPotdn ni ienme znaneg rhaJ zu schi nm"im,t gseta egnI unPai,il drnisnäePit sde S.Bf erW" eesni erehlpnicös nuSelntgeatbhlrsa so rniegg ewi giöhclm hletan ömecht, slelot udarm nkeie ratks tlatensbee lieanPtrz usa höerh eetsleatbn ogneienR ."nsees

ynaBre enzh Mla grthfiee albeetst als erd nodreN

ucre,reahrbV ide pzllWeidi mi enalHd ,nfkuae sünetms ienke ennkeBde tischciihnlh enrie hohen gltenhetSblrnasau ne,ahb da pldlWeizi end rtrezGwne nov 600 uelerecqB orp mKolmrgia mciersshFas hncti itebecneürhsr üd,ernf iheß .es eDi ngEuinahtl ridw von rde tlcemihan eeuclüwnnthLbgsmreibeat in rhncibotpeS .itertorolnkl

aNhc med Srp-ueuGa in med rAmtatkkofrew ni red kUieran mi hJra 6918 unwred eid nengtnean bieeetG in ayrBen enhz laM rheiegtf eaetsbtl als eesipwsesiblie huoeNtdar.csdnld asD ä3siC-u17m ise gnwee ernies awbseelztHtri von urdn 03 Jeanhr iehsrb weta nur zur läfHet zarllef.ne

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen