Zwischenfall in NRW : 31-Jährige legt Baby in Müll und geht ins Krankenhaus

shz+ Logo
Polizisten fanden das Baby im Müll hinter dem Wohnhaus der Frau.
Polizisten fanden das Baby im Müll hinter dem Wohnhaus der Frau.

Eine junge Frau bringt ein Kind zur Welt und legt es einfach in den Müll – so offenbar geschehen im Ort Kierspe in NRW.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. Juni 2019, 12:02 Uhr

Kierspe/Lüdenscheid | Eine Frau hat in Kierspe bei Lüdenscheid laut Polizei und Staatsanwaltschaft ihr gerade geborenes Baby auf dem Müll im Garten ihres Hauses abgelegt. Es wurde Untersuchungshaft gegen die 31-J&au...

eh/ederpiiüdLcsesnK | iEne arFu tha ni Keiprse eib nedüideLsch uatl zieoilP dnu twlcastaShsafttana hri gdeear egsboenre Bbya auf dme lülM mi aentrG hiesr uHaess ebegagtl. sE uedwr nseUnutcsahhftugr engge ide he3-ir1Jgä o.dertaengn Eein omnirskmosodMi itlrtmtee gegen ied urFa. eDi irmtetErl edknünigt rfü nde esänpt mMaatigntnhcotga (17 rh)U eeni efesokrsnzerPen na.

Nhca ngabAne rde ozPeili vom antMog arw ide aruF ma gtiFamgrtatei imt Bunltegnu in ine Krehunansak in Ldsidhüecne .gkeoemnm iBe reien nleegfond arniotOpe ies tketcdne doewnr, ssad die raFu ine Knid rzu Wlte cgbthrea .ahtet tozienlisP aennfd sad lbeende abBy im Müll irtneh dem uosWhahn dre rFa.u Das äenhcdM awr ltua ned tiErrtnlme uwlfoha nud kam ni die Ohtbu neies egnms.aJedut

Dei Swtasatahflatctsan aHnge geht teesnr ssnkeErnetnin uelfgzo donva au,s sads ide 1häJger3i- das ayBb in den Mllü gegtel httea – ewnclhcihsirah kruz anch dre .rbGetu bO die uraF im eruKnkhnsaa bgenAan zu der retuGb ehgtcam ht,a otnllew dei Elretrtim äctzuhns nicth tnieem.itl Frü ietwere sDeltia siwreve dei oeiziPl afu die fkersePrzseonne am näepts .acotmgtMniaahngt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen