Long Island : 16-Jähriger wird erstochen: Zeugen filmen lieber anstatt zu helfen

shz+ Logo
Eine Tat in Long Island macht nicht nur die Polizei fassungslos.
Eine Tat in Long Island macht nicht nur die Polizei fassungslos.

Eine unfassbare Tat ereignete sich in den USA: Bis zu 70 Personen beobachteten, wie ein Jugendlicher erstochen wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
21. September 2019, 10:07 Uhr

Long Island | Polizisten aus Long Island zeigten sich fassungslos. Wie mehrere US-Medien berichteten, wurde vor Kurzem ein 16-Jähriger erstochen, während bis zu 70 weitere Jugendliche die Tat filmten. Keiner der Zeuge...

ognL dslaIn | Psoiznelti sua Long Isalnd gezenti chis san.losgssfu Wei rhemree iUeM-neSd hbteercenti, derwu rvo mrzueK nei -ieär1r6Jhg enroh,ecst hredwän bis uz 70 rietewe ncuelJgheid dei tTa fe.nltim Keeirn dre eZngue lfah emd efrpO heesnKa rsr.Mio sa"D sti gih"clu,nehruee atseg ioiPtszl hteepnS tiizkcaptrF geüebnerg mde dSne-erSU .BCB Die etnisem erd ,05" 0,6 0"7 Jhugielcdnen httäen lieber mifgetl tnttaas zu .ehlfne

reStti mu ine äMehcnd

eDm gsffeneriaMrs esi ulat d-SUMeeni nie etritS um ein nhMdäce ovrsgagg.nunaee iBe dem erArifeng olls es hcis um nneei -e8iärJnh1g ahen,ldn edr acnh edr atT nmgfntmeesoe eurdw. iMrors srabt im esKaarknuhn an ned eoFlgn eisern gteVelzunren.

ghVdetrriäce eeurebtt nshUudlc

"sDa nkna so chnit .iethnregewe Ierh ruednFe ,nserebt hnädwer Sei ad nehtes nud se ufa eoidV t,f"ntalsehe tsgae r.tazcptkiiF eDi cVpeldoisi vno erd tTa ttnrieveebre ihcs zctusänh in nde oiaslenz dMein,e rmieeiwetllt wrneud lael s.lecöght rDe mßcualehimt fieAengrr otbten inees lsuhc.dnU Dei iiPozle rlaeleiptp na edi gluJen,ehndci edi rdnwähe edr iaTettz lmfegti tnteha. nWen" ieS chint na mde ordM an aeehKns isMrro lhittrvocerwan ,isdn ist se nnu na der ieZt, mti usn in tKokatn uz "etrt,en reätkelr ipctkt.iazrF ieD trEremlit hecuns tieeerw etiegteiBl na end htdinöecl eirtt.S

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen