100 Jahre Frauenwahlrecht : "Menschenrechte haben kein Geschlecht"

shz_plus
Deutschland, 1918: Frauen gehen zum ersten Mal zu einer Wahl. Foto: dpa/AdsD/Friedrich-Ebert-Stiftung
Deutschland, 1918: Frauen gehen zum ersten Mal zu einer Wahl. Foto: dpa/AdsD/Friedrich-Ebert-Stiftung

Seit dem Jahr 1918 dürfen Frauen in Deutschland wählen. Aktivistinnen mussten lange dafür kämpfen. Ein Überblick.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
10. November 2018, 09:29 Uhr

Berlin | Als der Rat der Volksbeauftragten am 12. November 1918 das Wahlrecht reformierte und damit den Frauen eine Stimme gab, fiel das nicht vom Himmel. Es hatte eine lange kämpferische Vorgeschichte - mit Verei...

Brinel | lsA der taR edr tkeValfabsneuogtr ma 2.1 Nebvemor 9811 asd latherchW reeerftormi dnu itamd nde nrFaeu niee meiSmt bag, life asd icnth mov .imelHm sE atthe eein laneg ikhcfsmerepä etchgcoeirhsV - tmi rVei,nene seh,Zcnietfrit gnnduneKuge,b Ksnreges.on So efrredot edi Pngaigdoä Mnani euraC nochs 90:21 Di"e arFu töeghr nctih rehm sni sau,H eis hretög in dieses aHus: den igt.sa"hcRe uhAc rtllSrtcesnfeiih iedwHg hmoD ehtmca ihsc eisetbr 3178 rüf das iplhticoes cmitrtmShe ürf enFrau tk.ars inEer rrhei sib hetue elrvtieinetiz etSäz at:letu nceshchtnere"Me hbane nkei cGe"hselt.hc

elnmTiei hwtrFaeaurcnelh

04 upihrocseäe aaneStt fehüntr sad lanehhwucetaFrr hizcwesn 9016 ndu 2391 .eni iDe tneser ernwa ln,inaFnd ngeoewrN udn rmkeaDän in edn arnJeh 991-5.1610 iDe sllStrsechiuch ildenb ide ehwicSz )1,17(9 ogrutaPl )9(761 dnu neeseitichtLn im ahJr 1984. rigaokInff arhnFcwlteeaurh ni Eoarpu  

afik:Gr naAn hdenerB tiM aaterilM ovn p.ad

zur Startseite