Letzter Film : Oscar-Preisträger Robert Redford beendet Schauspieler-Karriere

US-Schauspieler Robert Redford.
US-Schauspieler Robert Redford.

Mit 81 Jahren soll Schluss sein. US-Schauspieler Robert Redford beendet seine Karriere mit einem letzten Film.

shz.de von
06. August 2018, 22:27 Uhr

Los Angeles | 60 Jahre im Schauspieler-Geschäft sind genug für Oscar-Preisträger Robert Redford. Der 81-Jährige verkündete gegenüber der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly": "Sag niemals nie, aber ich habe ziemlich sicher beschlossen, dass es das für mich als Schauspieler war".

Bevor Redford die große Bühne verlässt, kommt aber noch ein neuer Film mit ihm, der trägt den Titel: "The Old Man and The Gun".Danach wolle er sich "in den Ruhestand bewegen", sagte Redford.

Redford ist bereits Schauspieler seit er 21 Jahre alt ist. Der große Durchbruch kam für ihn mit seiner Rolle in dem Film "Zwei Banditen", bekannt ist er auch für "Die Unbestechlichen" und "Der Clou". Einen Oscar holte sich Redford aber nicht als Schauspieler, sondern als "bester Regisseur". Das war 1981 für den Film "Eine ganz normale Familie".

In seinem neuen und vermutlich letzten Film, der im Herbst in die US-Kinos kommt, geht es um den Berufsverbrecher Forrest Tucker, der dem Gefängnis auch als notorischer Bankräuber immer wieder entgeht. Für Redford war es "wundervoll, die Figur an diesem Punkt in meinem Leben zu spielen", sagte er. Auch die Verbrecher-Karriere von Tucker, den es wirklich gab, dauerte mehr als 60 Jahre.

Vielleicht geht es bei Redford aber doch noch weiter – als Regisseur. Über ein etwaiges Engagement wollte er aber nichts sagen: "Das werden wir sehen".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen