Rente : Zahl der Rentner mit Wohnsitz im Ausland gestiegen

shz.de von
13. Januar 2019, 01:46 Uhr

Immer mehr Rentner entscheiden sich für einen Altersruhesitz außerhalb Deutschlands. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung berichtet, stieg die Zahl der im Ausland lebenden deutschen Rentner 2017 im Jahresvergleich um 3000 auf knapp 237 000. Demnach waren die beliebtesten europäischen Altersruhesitze in der Schweiz und Österreich. Außerhalb Europas zog es die Ruheständler vor allem in die USA. Die stärksten Zuwächse verzeichneten demnach Länder in Osteuropa, etwa Ungarn, Tschechien und Polen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert