Notfälle : Suche nach Flugschreibern der Eurofighter

shz.de von
25. Juni 2019, 15:46 Uhr

Einen Tag nach dem Zusammenstoß zweier Eurofighter-Kampfjets über der Mecklenburgischen Seenplatte haben Hunderte Bundeswehrsoldaten die Region um die Absturzstellen durchkämmt, um die Flugschreiber und weitere Wrackteile zu finden. Die Suche könne noch über das Wochenende hinaus andauern, sagte ein Bundeswehrsprecher. Das mehrere Quadratkilometer große Gebiet sei zum Teil unwegsam. Zum Suchgebiet gehören auch Seen. Bei dem Absturz der beiden Eurofighter war ein Pilot ums Leben gekommen. Der andere überlebte verletzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen