Verkehr : Städte wollen Chaos mit Miet-E-Rollern vermeiden

shz.de von
16. Mai 2019, 09:07 Uhr

Bunte Miet-Fahrräder auf Bürgersteigen und Radwegen haben in vielen Städten für Frust gesorgt - das soll aus Sicht des Deutschen Städtetags mit elektrischen Tretrollen anders laufen. Städtetags-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy sagte der dpa, aus Erfahrungen mit flexiblen Fahrrad-Verleihsystemen hätten die Städte gelernt. Wo öffentlicher Platz knapp sei, werde ein Bündeln der Miet-Fahrzeuge, wie E-Roller, von unterschiedlichen Anbietern unumgänglich. Dafür könnten Städte Sondergenehmigungen für öffentliche Parkflächen aussprechen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert