Kriminalität : Nach Razzia gegen Bordell-Netzwerk zwei weitere Festnahmen

shz.de von
26. April 2018, 16:53 Uhr

Nach der Zerschlagung eines Bordell-Netzwerks hat die Bundespolizei zwei weitere Hauptverdächtige festgenommen. Damit sei «diesem Schleusernetzwerk die letzte verbliebene Grundlage entzogen», teilte der Präsident der Bundespolizeidirektion Koblenz, Joachim Moritz, mit. Die Ermittler wussten, dass sich die beiden Beschuldigten während der Großrazzia vom 18. April in Thailand aufhielten. Als die 40-Jährige und ihr 29 Jahre alter Freund gestern in Frankfurt/Main landeten, wurden sie schon von der Bundespolizei erwartet.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert