Raumfahrt : Nach Fehlstart von Sojus-Kapsel: Russland will aufklären

shz.de von
11. Oktober 2018, 16:22 Uhr

Die russischen Behörden versprechen nach dem missglückten Start einer Sojus-Raumkapsel umfassende Aufklärung. Moskau werde die Ergebnisse der Untersuchung nicht verheimlichen, sagte der Vize-Regierungschef Juri Borissow russischen Medienberichten zufolge. «Natürlich werden wir die Gründe nicht verbergen.» Das wäre in solchen Situation nicht üblich, sagte er auf die Frage eines Journalisten, ob der Fehlstart Auswirkungen auf die russisch-amerikanische Zusammenarbeit haben könnte. Laut Borissow ist die Raumfahrt eine Hightech-Branche, die mit Risiken verbunden ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert