Terrorismus : Mindestens 40 Tote bei Angriff auf Moscheen in Neuseeland

shz.de von
15. März 2019, 08:00 Uhr

Bei einem mutmaßlichen Terror-Angriff auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Dies bestätigte Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern. Zudem wurden durch Schüsse in den beiden Gotteshäusern mehrere Dutzend muslimische Gläubige verletzt. Ardern sprach von einem «terroristischen Angriff». Die Polizei nahm vier Verdächtige fest, darunter auch einen Australier. Der genaue Ablauf der Attacke war auch nach Stunden noch unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert