Regierung : Haftstrafe gegen Brasiliens Ex-Präsident Lula reduziert

shz.de von
24. April 2019, 03:18 Uhr

Ein Gericht in Brasilien hat die Haftstrafe wegen Korruption gegen den ehemaligen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva reduziert. Der Oberste Gerichtshof kürzte das Strafmaß von zwölf Jahre und einem Monat auf acht Jahre, zehn Monate und 20 Tage, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. Die Anwälte Lulas hatten die Aufhebung der Haftstrafe beantragt. Alternativ forderten sie eine Reduzierung der Haftzeit. Lula soll sich von einem Bauunternehmen eine Wohnung renovieren haben lassen. Er weist die Vorwürfe zurück und sieht sich als Opfer einer politischen Intrige.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert