Konflikte : Gabriel pocht auf schnelles und rechtsstaatliches Verfahren für Yücel

shz.de von
14. Februar 2018, 00:10 Uhr

Ein Jahr nach der Inhaftierung des «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei hat Außenminister Sigmar Gabriel erneut die Freilassung des Journalisten verlangt. Yücels Haft sei «weiterhin eine der großen Hürden in den bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei», sagte Gabriel. «Wir drängen nach wie vor auf ein schnelles rechtsstaatliches Verfahren. Aus unserer Sicht kann als Ziel nur seine Freilassung stehen.» Die Bundesregierung setzte sich auch für die anderen Deutschen ein, die aus politischen Gründen in der Türkei in Haft seien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert