Fußball : Daum bestätigt Trennung vom rumänischen Fußballverband

shz.de von
14. September 2017, 18:49 Uhr

Christoph Daum ist nicht mehr Trainer der rumänischen Fußball-Nationalmannschaft. «Ich habe den Auflösungsvertrag gerade unterschrieben und bin dem Verband in Sachen Abfindung sehr entgegengekommen. Ich wollte das jetzt beenden», sagte der 63-Jährige der dpa. Das Ende der rund einjährigen Zusammenarbeit deutete sich in den vergangenen Tagen bereits an, nachdem der frühere Meistertrainer des VfB Stuttgart mit den Rumänen die Qualifikation für die WM 2018 in Russland verpasst hatte. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der Verband FRF bedankte sich bei Daum.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert