Verbraucher : Bärenmarke und Weihenstephan rufen Milch zurück

Avatar_shz von
09. November 2019, 04:50 Uhr

Gleich zwei Milchproduzenten in Deutschland haben ihre Produkte zurückgerufen. Betroffen ist zum einen Frischmilch von Bärenmarke mit 3,8 Prozent Fett und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. November 2019. Zum anderen rief Weihenstephan Milch und Kakao zurück. Ein Produktionsfehler könne zum vorzeitigen Verderb der betroffenen Chargen führen. Betroffen sind Ein-Liter-Tetrapacks von H-Milch mit 3,5 Prozent Fett und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Januar 2020 und Weihenstephan H-Kakao mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Februar 2020.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen