Raumfahrt : Astronaut Gerst: «Schön, dass es unseren Freunden gut geht»

shz.de von
11. Oktober 2018, 17:30 Uhr

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst hat sich erleichtert gezeigt, dass der Fehlstart einer russischen Sojus-Rakete für die Besatzung vergleichsweise glimpflich ausgegangen ist. «Schön, dass es unseren Freunden gut geht», schrieb er nach dem Vorfall auf Twitter. Er dankte den Such- und Rettungsteams für ihre Arbeit. Der heutige Tag habe wieder gezeigt, «was für ein tolles Fahrzeug die #Sojus ist», die die Besatzung vor den Folgen eines solchen Fehlers bewahren könne. Gerst hat derzeit das Kommando auf der Internationalen Raumstation. Die Sojus hatte dort andocken sollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert