zur Navigation springen

Nagars Netzwelt : Zwischen Royals und Erotik

vom

Geht es um Kultur, klicken viele Nutzer weg. Oder: Von der Kunst, im Internet Kunst zu finden.

von
erstellt am 03.Dez.2015 | 17:48 Uhr

Der digitalen Welt wird immer wieder Kulturlosigkeit unterstellt – und ich habe mir schon das eine oder andere Mal den Mund fusselig geredet, um dieses Vorurteil zu entkräften. Doch ich muss auch zugeben: Digitales und Kulturelles sind nicht immer beste Freunde. Auf shz.de, wo wir die Klicks für die einzelnen Artikel nachvollziehen können, merken wir immer wieder, auf wie wenig Resonanz gerade Kunst und Literatur stoßen. Die großen Klickmagneten Buzzfeed oder Heftig streifen diese Themen folgerichtig nur am Rande, meist dann, wenn es verspricht schlüpfrig zu werden. Oder wenn jemand etwas aus Bananen schnitzt.

   #fruitdoodle #octopus

Ein von Stephan Brusche (@isteef) gepostetes Foto am

The two sides of art by #jasminekayuy.  www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

Doch die Kunst findet immer ihren Weg, so wie ein Pflänzchen, dem die Staunässe in einem Mauerriss ausreicht, um dort zu blühen. Und wenn die Massen schon nicht zur Kultur kommen, dann muss die Kultur eben zu den Massen kommen. Ein Beispiel ist Street Art. Und Instagram. Und Street Art bei Instagram.

Entweder man sucht direkt nach den Hashtag #Streetart oder man verwandelt mit Sammelkonten wie Streetartglobe das Smartphone in eine Gallery to Go – und entdeckt jeden Tag neue Ideen irgendwo zwischen Kritik und Kitsch, zwischen Gefälligkeit und einem Schlag in die Magengrube. Sie zeigen Street Art in Straßen, die ich nie entlang gehen werde, von Künstlern, deren Namen ich teilweise sofort wieder vergesse. Auch wenn vielleicht nicht alles den Ansprüchen eines FAZ-Feuilleton entspricht: Die Online-Kunst muss sich nicht verstecken – schon gar nicht zwischen Royals und Erotik.

meme #londonkaye #yarnbomb

Ein von London Kaye Crochet (@madebylondon) gepostetes Foto am

Donald dicks spotted in New York City. Dicks very well known.  www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

#oakoak #streetart #snoopy #peanuts

Ein von oakoak (@oakoak_street_art) gepostetes Foto am

Digital Realities Mural (Detail)

Ein von @notnotcamscott gepostetes Foto am

Graffiti removal guy comes back to discover image of himself in the same spot. By #DS www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

Sand sculpture of Syrian boy Aylan Kurdi by Sudarsan Pattnaik in India.  www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

Eh? Artist unknown.  www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

When artists strike back. @_teazer_ @funskull @roachi www.UpFade.com

Ein von StreetArtGlobe (@streetartglobe) gepostetes Foto am

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen