zur Navigation springen

Freshtorge und Co. : Zehn Jahre Youtube: Das plötzliche Imperium

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Drei junge Amerikaner wollen im Internet Videos mit ihren Freunden teilen, sie gründen die Plattform Youtube. Zehn Jahre später ist sie die weltweit größte ihrer Art.

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2015 | 06:15 Uhr

Am Anfang war der Zoo: Ein junger Mann steht vor einem Elefantengehege, die Bildqualität ist so lala. Das Coole an den Elefanten sei, sagt er, dass sie echt lange Rüssel hätten. Zögern, ein Blick über die Schulter. „Und das“, sagt er, „ist so ziemlich alles, was es dazu zu sagen gibt.“ Nach 18 Sekunden ist es schon vorbei. Heute ist das Video „Me at the zoo“ („Ich im Zoo“) berühmt. Denn es war das erste, das jemals auf die Video-Plattform Youtube geladen wurde, am 23. April 2005, durch den US-Amerikaner Jawed Karim. Gemeinsam mit seinen Kumpels Chad Hurley und Steve Chen hat er Youtube erfunden. Am 14. Februar 2005, vor zehn Jahren, sicherten sich die drei die Rechte an der Marke und registrierten die Internetadresse www.youtube.com. Heute ist sie eine der meistgeklickten der Welt.

Dabei wollten die drei Gründer – mittlerweile alle nicht mehr Teil des Unternehmens – bloß eine Plattform schaffen, auf der sie kurze Videos mit Freunden teilen konnten. Doch durch die weltweite Verfügbarkeit der Clips war das Potenzial von Anfang an groß.

Schon 2006 brachte es zum ersten Mal ein Einzelvideo auf mehr als eine Million Klicks. Es zeigte den damaligen brasilianischen Weltfußballer Ronaldinho beim Ball-Zaubern. Die einfache Machart des Clips, die wackeligen Bilder, die intime Atmosphäre – all das machte schon früh deutlich, was die Plattform ausmacht: Youtube-Videos sind meist sehr authentisch, selbst Weltstars erscheinen nahbar, und Werbung spielt eine große Rolle: Ronaldinho trug Schuhe von Nike.

Schnell erkannte der Internetriese Google das Potenzial und kaufte Youtube Ende 2006 für 1,65 Milliarden US-Dollar. Die Zahlen explodierten. Der bislang erfolgreichste Clip, das Musikvideo „Gangnam Style“ des südkoreanischen Rappers Psy, hat bis heute mehr als 2,3 Milliarden Abrufe gesammelt. Dafür musste sogar der Zähler der Seite überarbeitet werden: So viele Klicks waren vorher technisch schlicht nicht vorgesehen gewesen.

Mittlerweile macht Youtube dem Fernsehen Konkurrenz – zumindest beim jungen Publikum. Viele Sender in den USA seien an Youtube-Inhalten interessiert, es werde viel investiert, sagt Mounira Latrache, die Sprecherin von Youtube Deutschland. Für Deutschland prophezeit sie: „Da kommt noch viel!“.

Inzwischen werden junge Leute auf Youtube zu Stars, besonders beliebt sind sie bei den 12- bis 20-Jährigen. Sie machen Comedy, geben Schminktipps, produzieren flotte Nachrichtenclips oder spielen Computerspiele, erzählen Witze dazu und filmen sich dabei. Allein in Deutschland können schon einige Hundert von ihren Videos leben, die Plattform beteiligt sie an den Werbeeinnahmen. Experten schätzen, dass pro 1000 Abrufe zwischen zwei und vier Euro bei den Machern der Videos hängen bleiben. Dazu verdienen viele mit lukrativen Produktplatzierungen. Das Prinzip „You tube“ – frei übersetzt „Du sendest“ – ist zum Beruf geworden.

Auch in Schleswig-Holstein produzieren junge Leute Youtube-Videos am laufenden Band. Einige davon haben haben sich so zu deutschlandweitem Youtube-Ruhm verholfen. Vier von ihnen im Überblick:

Freshtorge

Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtube-Stars: Torge Oelrich alias Freshtorge kommt aus Wesselburen im Kreis Dithmarschen. Auf seinem Kanal „freshhaltefolie“ lädt er seit 2009 Comedy-Videos für seine fast 1,3 Millionen Abonnenten hoch. Sein nächstes großes Projekt: Ende 2015 soll der Film „Kartoffelsalat“ ins Kino kommen.
Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtube-Stars: Torge Oelrich alias Freshtorge kommt aus Wesselburen im Kreis Dithmarschen. Auf seinem Kanal „freshhaltefolie“ lädt er seit 2009 Comedy-Videos für seine fast 1,3 Millionen Abonnenten hoch. Sein nächstes großes Projekt: Ende 2015 soll der Film „Kartoffelsalat“ ins Kino kommen. Foto: dpa

Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Youtube-Stars: Torge Oelrich alias Freshtorge kommt aus Wesselburen im Kreis Dithmarschen. Auf seinem Kanal „freshhaltefolie“ lädt er seit 2009 Comedy-Videos für seine fast 1,3 Millionen Abonnenten hoch. Sein nächstes großes Projekt: Ende 2015 soll der Film „Kartoffelsalat“ ins Kino kommen.

IBlali

Der 22-jährige Iblali, mit bürgerlichem Namen Viktor Roth, aus Wedel im Kreis Pinneberg  setzt bei seinen Themen auf Komik.  Er lockt inzwischen 1,8 Millionen Fans regelmäßig auf seinen – nach eigenen Angaben – sinnfreien Youtube-Kanal.
Der 22-jährige Iblali, mit bürgerlichem Namen Viktor Roth, aus Wedel im Kreis Pinneberg setzt bei seinen Themen auf Komik. Er lockt inzwischen 1,8 Millionen Fans regelmäßig auf seinen – nach eigenen Angaben – sinnfreien Youtube-Kanal.
 

Der 22-jährige Iblali, mit bürgerlichem Namen Viktor Roth, aus Wedel im Kreis Pinneberg  setzt bei seinen Themen auf Komik. Er lockt inzwischen 1,8 Millionen Fans regelmäßig auf seinen – nach eigenen Angaben – sinnfreien Youtube-Kanal.

Dner

Dner ist seit 2011 auf Youtube aktiv. Der 20-jährige Felix von der Laden aus Reinbek im Kreis Stormarn wuchs in Lübeck auf. In seinen Videos dokumentiert er seinen Alltag oder spielt  Videospiele. Ihm folgen fast 1,7 Millionen Menschen. Mit einigen Youtube-Kollegen fuhr er im September 2014 auf einem Longboard von Sylt bis zum Schloss Neuschwanstein.
Dner ist seit 2011 auf Youtube aktiv. Der 20-jährige Felix von der Laden aus Reinbek im Kreis Stormarn wuchs in Lübeck auf. In seinen Videos dokumentiert er seinen Alltag oder spielt Videospiele. Ihm folgen fast 1,7 Millionen Menschen. Mit einigen Youtube-Kollegen fuhr er im September 2014 auf einem Longboard von Sylt bis zum Schloss Neuschwanstein. Foto: dpa

Dner ist seit 2011 auf Youtube aktiv. Der 20-jährige Felix von der Laden aus Reinbek im Kreis Stormarn wuchs in Lübeck auf. In seinen Videos dokumentiert er seinen Alltag oder spielt  Videospiele. Ihm folgen fast 1,7 Millionen Menschen. Mit einigen Youtube-Kollegen fuhr er im September 2014 auf einem Longboard von Sylt bis zum Schloss Neuschwanstein.

Wohnprinz

Auf dem Kanal von „Wohnprinz“ Bastian W. dreht sich alles um die Themen Wohnen und Leben. Seit 2009 bloggt der Lübecker, seit 2010 ist er auf Youtube aktiv. 67000 Zuschauer holen sich bei ihm Anregungen für die Gestaltung der eigenen vier Wände.
Auf dem Kanal von „Wohnprinz“ Bastian W. dreht sich alles um die Themen Wohnen und Leben. Seit 2009 bloggt der Lübecker, seit 2010 ist er auf Youtube aktiv. 67000 Zuschauer holen sich bei ihm Anregungen für die Gestaltung der eigenen vier Wände.

Auf dem Kanal von „Wohnprinz“ Bastian W. dreht sich alles um die Themen Wohnen und Leben. Seit 2009 bloggt der Lübecker, seit 2010 ist er auf Youtube aktiv. 67.000 Zuschauer holen sich bei ihm Anregungen für die Gestaltung der eigenen vier Wände.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen