Wenn Roboter gegeneinander Fußball spielen

dpa_14890600c25f2b1b
Foto:
1 von 1

shz.de von
03. April 2014, 15:28 Uhr

Sie öffnen Schranktüren, transportieren Gegenstände und spielen Fußball: Mit beeindruckenden Darbietungen haben gestern in Magdeburg die 13. deutschen Robotermeisterschaften begonnen. 950 Schüler, Studenten und Wissenschaftler aus 16 verschiedenen Ländern treten bis morgen beim RoboCup German Open an. Während die Schülerteams mit fußballspielenden (Foto) oder auch tanzenden Robotern konkurrieren, zeigen Studenten und Wissenschaftler Geräte, die im Alltag eingesetzt werden sollen. Neben Modellen, die in der Industrie genutzt werden, messen sich auch Roboter aus den Bereichen Rettung und Service.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen