zur Navigation springen

Dreyklufts Netzwelt : Wenn Apps meine Daten absaugen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Apps verlangen oft zu viele und nicht nachvollziehbare Rechte, auf unsere Smartphone-Daten zuzugreifen, meint unser Kolumnist. Und er hat Strategien dagegen.

Ärgerlich: Unter Anbietern von Smartphone-Apps ist es zu einer Mode geworden, von ihren Nutzern ungewöhnlich viele Berechtigungen einzufordern, Daten vom Gerät abzusaugen. Erfreulich: Facebook hat eine kritische Diskussion darüber angestoßen,.

Das hat Facebook natürlich nicht freiwillig getan. Anlass war, dass der ursprünglich in der Facebook-App integrierte Nachrichtendienst, Messenger genannt, nun in eine separate App ausgegliedert wird.

Die Diskussion um den Facebook-Messenger ist etwas absurd, weil die neue separate App gar nicht mehr Rechte einfordert als die Facebook-App selbst, sondern sogar weniger. Aber es sind immer noch ganz schön viele. Und an diesem Beispiel fällt vielen Nutzern auf, wie viele Rechte sie Apps überhaupt einräumen.

Besonders überrascht bin ich, wenn Apps Rechte verlangen, bei denen mir jegliche Fantasie fehlt, wofür sie die brauchen. So will etwa Tunein Radio meine Kontaktdaten lesen. Die App tut nichts anderes, als Radiosender abzuspielen. Skype will auf meine Fotos zugreifen. Dabei will ich nur chatten.

Oft wird argumentiert, die Daten seien der Preis dafür, dass ich die App kostenlos bekommen. Ich verwende Taschenlampe LED HD Pro, eine Kauf-App, die die Leuchtdiode an meinem Handy einschaltet. Seit ein paar Tagen verlangt diese App von mir Zugriff auf meine Kamera, mein Mikrofon und auf meine WLAN-Informationen. Als neue Funktion wird mir dafür versprochen, dass der Batteriestand angezeigt werde. Das ging schon immer. Und wofür wird dazu die Kamera gebraucht?

Meine Gegenstrategie: Rechte kritisch hinterfragen. Wenn möglich den Browser benutzen und keine App, etwa bei Facebook. Updates ignorieren (wobei Android immer wieder nervig darauf hinweist, Apple ist hier dezenter). Und nach einer Alternative mit gleicher Funktionalität suchen, die keine seltsamen Rechte verlangt.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2014 | 18:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen