zur Navigation springen

Virus statt Paket: Falsche DHL-Mails im Umlauf

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Wer in seinem E-Mail-Postfach eine Nachricht des Paketzustellers DHL findet, sollte diese mit Vorsicht behandeln. Derzeit kursieren Spam-Mails, die eine angebliche Paketzustellung melden. In Wirklichkeit verbirgt sich dahinter ein Virus: Sobald der Empfänger den enthaltenen Internet-Link anklickt wird Schadsoftware aus dem Internet heruntergeladen.

Die E-Mails tragen in der Regel den Betreff: „Paketankündigung zu Ihrer Sendung…“ inklusive einer angeblichen Sendungsverfolgungs-ID sowie einem Link zu weiteren Informationen, warnt DHL. In den gefälschten Mails gibt der Absender vor, von DHL zu stammen, bei genauerer Untersuchung des Absenders zeigt sich aber, dass sie nicht von dhl.de stammt. Diese Nachrichten sollten nicht geöffnet, sondern am besten gelöscht werden. „Wenn Sie unsicher sind, ob eine E-Mail echt ist, empfehlen wir, den Link in der E-Mail nicht anzuklicken, sondern die enthaltene Sendungsnummer manuell auf der Internetseite www.dhl.de in die Suchmaske zur Sendungsverfolgung einzugeben“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2015 | 14:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen