zur Navigation springen

System-Änderung : USB-Maus nicht trennen

vom

Sollte die am Windows-Rechner angeschlossene Maus regelmäßig hakeln, liegt das in der Regel am Energie-Management. Eine kleine Korrektur beseitigt das Problem.

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2017 | 04:53 Uhr

Die meisten Computerbenutzer verwenden eine Maus, um Windows zu bedienen. Sollte die USB-Maus gelegentlich nicht zuverlässig funktionieren oder hakeln, liegt das oft an einer ungewollt im Hintergrund vorgenommenen Änderung im Windows-System.

Windows kann ungenutzte Geräte abschalten und auf diese Weise Energie sparen. Dies passiert auch manchmal mit USB-Geräten wie Mäusen, was dann zu Funktionsstörungen führen kann.

Mit wenigen Schritten lässt sich das Problem korrigieren. Dazu mit der rechten Maustaste auf den «Start»-Button klicken, den Geräte-Manager öffnen und hier die Rubrik «USB-Controller» aufklappen. Danach doppelt auf die Maus klicken und in den Eigenschaften zum Tab «Energie-Verwaltung» wechseln, sofern dieser vorhanden ist. Dort den Haken entfernen, der angibt, ob der Computer das Gerät zum Stromsparen ausschalten darf.

Mehr Computertipps

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert