zur Navigation springen

Update deinstallieren : So verschwindet der Windows-10-Downloader vom Rechner

vom

Das Update KB3035583 prüft im Hintergrund, ob Microsofts neuestes Betriebssystem Windows 10 schon verfügbar ist. Es lässt sich aber deinstallieren.

shz.de von
erstellt am 08.Apr.2015 | 17:41 Uhr

Mit dem letzten großen Windows-Update Ende März wurde auf vielen Rechnern auch das optionale Update KB3035583 mit installiert. Wie „heise.de“ berichtet, wird dadurch ein kleines Programm auf dem Computer installiert. Es prüft im Hintergrund, ob Microsofts neuestes Betriebssystem Windows 10 schon verfügbar ist.

Im Windows-Update-Center lässt sich das nach Hause telefonierende KB3035583 aber deinstallieren. Dazu muss das unter „Installierte Updates“ gelistete Programm mit der rechten Maustaste angeklickt werden. Dann wird die Option „Deinstallieren“ gewählt, und der Downloader verschwindet vom Rechner. Achtung: Vor dem Klick auf „Deinstallieren“ sollten Nutzer prüfen, dass tatsächlich das richtige Updatepaket ausgewählt ist.

Doch nicht immer verschwindet das Programm so vollständig. Manchmal bleibt unter C:\Windows\SysWOW64 ein GWX-Ordner mit einer „GWX.exe“ erhalten und installiert sich beim nächsten Durchlauf erneut, warnt heise.de. Einen Vollzugriff erhält der Nutzer erst, wenn er den Besitzer des Ordners von „TrustedInstaller“ auf „Administratoren“ geändert hat.

In Windows Update ist dann unter „Einstellungen ändern“ neben der Option „Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen“ der Haken zu entfernen. Danach führt Windows Update hierfür keine automatische Installation mehr durch.

Ganz lässt sich das Update unter „Wählen Sie die Updates aus, die installiert werden sollen“ ausschließen. Hier wird mit der rechten Maustaste das Kontextmenü des KB3035583-Updates geöffnet und dort „Update ausblenden“ gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen