zur Navigation springen

Nach Schmähgedicht von Jan Böhmermann : So reagiert das Netz auf das Fake-Interview von Kai Diekmann

vom

Als Scoop angekündigt, entpuppte sich das angebliche Interview von Kai Diekmann mit Jan Böhmermann als lahme Ente. Es war ein Fake. Die Reaktionen dazu sind vielseitig.

Große Aufregung am Mittwochmorgen. Kai Diekmann von der „Bild“-Zeitung veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite ein Interview mit Jan Böhmermann. Wegen seines Schmähgedichts über den türkischen Präsidenten Erdogan steht Böhmermann im Moment im Fokus der Öffentlichkeit.

Darin äußerte sich der ZDF-Moderator über die Gefahr für seine Familie und hielt auch mit Kritik an seinem Arbeitgeber und der Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht hinter den Berg. Kurz darauf dann die Aufklärung: Das Interview ist ein Fake.

Auch shz.de fiel wie viele andere Medien auf das angebliche Interview herein. Dies wurde auch im Netz bemerkt.

Wenige Minuten nach Bekanntwerden des Fakes wurde der Artikel durch die Onlineredaktion berichtigt.

Im Netz reagieren die User auf den angeblichen Scoop. Einige meinen, dass Diekmann sich auf Kosten von Böhmermann ins Rampenlicht drängen möchte.

Eine Diskussion über den Begriff Satire in Deutschland halten viele für überfällig.

Jan Böhmermann steht im Moment unter Polizeischutz. Einige User halten das Interview vor diesem Hintergrund für gefährlich.

Ein erfundenes Interview bei der Bild-Zeitung überrascht viele nicht wirklich.

In die Tweets und Posts mischen sich zu Recht auch kritische Stimmen über die Medien.

Und andere nehmen es einfach mit Humor.

 

zur Startseite

von
erstellt am 13.Apr.2016 | 12:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen