zur Navigation springen

Fligges Netzwelt : Siegeszug der smarten Brillen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Dass Google Glass und Co. unseren Alltag bestimmen, ist nur noch eine Frage der Zeit.

von
erstellt am 06.Jan.2016 | 18:30 Uhr

Während smarte Brillen in den vergangenen Jahren noch auf Ablehnung stießen, stehen sie in diesen Tagen wieder hoch im Kurs. Kurz vorm Jahreswechsel tauchten Bilder einer neuen Version von Google Glass auf. Das Unternehmen hatte vor einem Jahr den Verkauf der Brille überraschend gestoppt. Einige neue Funktionen des neuen Modells sind bereits durchgesickert: Es lässt sich jetzt wie eine normale Brille einklappen, das Display vergrößert sich und ein neuer Prozessor heizt das Gerät weniger stark auf.

 

Am Mittwochabend begann zudem der Vorverkauf von Facebooks VR-Brille Oculus Rift. Vor allem Spielefans warten sehnsüchtig auf das Gerät, mit dem man in die virtuelle Realität abtauchen kann. Von einem Kauf, ohne das Gadget vorher ausprobiert zu haben, kann man aber abraten: Einige Tester berichten von Übelkeit während des Spielens.

Auf der CES in Las Vegas hat außerdem BMW ein Head-up-Display für den Motorrad-Helm vorgestellt. Die Technologie bringt wichtige Informationen direkt ins Sichtfeld des Fahrers. Das können sowohl Verkehrs- als auch Fahrzeuginformationen sein. Die Technik hat einen großen Sprung gemacht. Es dürfte also nicht mehr lange dauern und in unserem Sichtfeld blinkt und blitzt es auch im Alltag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen