zur Navigation springen

Frühjahrsputz : Optimizer: So wird der PC wieder schnell

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Zeit zum Saubermachen: Diese Software hilft beim Entrümpeln von PC, Smartphone und Tablet.

Hamburg | Der Rechner wird immer langsamer, dabei ist er doch noch gar nicht so alt. In den seltensten Fällen ist deshalb gleich ein Neukauf erforderlich. Schuld sind in der Regel schlicht zu viele Autostart-Programme und eine mit Datenmüll verstopfte Festplatte. Zeit für den Frühjahrsputz!

Den überflüssigen Krimskrams – nie genutzte Programme, abgelaufene Testversionen, doppelte Dateien oder auch Spuren vergangener Internet-Ausflüge – sollte der Anwender fachgerecht entsorgen lassen. Diese Aufgabe erledigt eine Spezialsoftware, im Fachjargon „Optimizer“ genannt. So ein Tool beseitigt mit wenigen Klicks Bremsklötze auf dem PC. Der Rechner läuft hinterher wieder turboschnell – theoretisch zumindest. Denn eine Garantie für mehr Tempo gibt es nicht. Einige Experten halten „Optimizer“ sogar für nutzlos.

Tatsächlich hängt der Erfolg eines Putzmanns aus Bit und Byte von der individuellen Konfiguration des Betriebssystems, der installierten Software und der Hardware ab. Der Anwender sollte sich von einem „Optimizer“ also nicht allzu viel versprechen. Auch der beste Putzteufel macht aus einem lahmen Rechner keinen Turbo-PC.
Auch Smartphone und Tablet-PC kommen in die Jahre und verlieren an Performance. Der Anwender merkt das, wenn sich bei längerer Betriebsdauer der Start vieler Apps verlangsamt. Viele Anwendungen laufen im Hintergrund und blockieren wichtigen Speicherplatz. Die Hersteller von „Optimizern“ haben dieses Problem erkannt und bieten ihre Lösungen jetzt auch für diese Geräte an.

Diese fünf Putz-Werkzeuge helfen

AVG Performance Pro 2015: Der Nachfolger der beliebten „TuneUp Utilities“ durchsucht den Rechner unter anderem nach ungültigen Registry-Einträgen und doppelt vorhandenen Programmen, sogenannten „Dubletten“. Die Aufgaben erledigt die Software recht gründlich. Alle Tools können mit nur einem Klick gestartet werden. Die jetzt vorgestellte Lösung säubert auch Smartphones und Tablets. Betriebssysteme: Windows-PC, Android, iOS. Preis: rund 30 Euro. Tipp: Mit der 30 Tage-Version die Software erst einmal auf Herz und Nieren prüfen. www.avg.com

Ashampoo WinOptimizer Free: Bei wem noch das leicht betagte Windows 7 oder gar Vista auf dem PC läuft, dem verhilft diese Software zu neuen Zauberkräften. Die Tool-Sammlung besitzt praktische Werkzeuge zum Anpassen und Aufräumen des PCs. Leider fällt der Tuning-Effekt eher gering aus. Betriebssystem: Windows 7, Vista, XP. Preis: gratis. www.ashampoo.de

Ashampoo Droid Optimizer: Ein Touch auf einen Button genügt, um dem Smartphone Beine zu machen - das verspricht zumindest der Hersteller. Betriebssystem: Android. Preis: kostenlos. www.ashampoo.de

Piriform CCleaner: Eine Milliarde Downloads verzeichnet dieses Löschgenie für Windows-PCs. Diese Zahl spricht schon für Qualität. Neuerdings gibt es den Klassiker auch als App für Smartphones auf Android-Basis. Doch diese Version erfüllt wohl noch nicht ganz die Erwartungen. Laut der Fachzeitschrift „Chip“ enthält die App nur Funktionen, die ohnehin in jedem Android-System stecken. Betriebssysteme: Windows-PC, Android. Preis: gratis. www.piriform.de

Paragon Partition Manager 15 Home:
Obwohl die Paragon-Software nicht zu den Optimizern gehört, hilft sie, die Daten auf dem PC besser in den Griff zu bekommen. Der „Festplatten-Zerteiler“ enthält wichtige Funktionen, um Festplatten zu verwalten. Er kann zum Beispiel den Plattenplatz auf einer Festplatte verkleinern oder vergrößern, ohne Daten zu verlieren. Die Software erkennt externe als auch eingebaute Festplatten mit allen üblichen Dateisystemen. Sie beseitigt auch häufige Probleme beim Starten eines Rechners, im Fachjargon „Booten“ genannt. Neu in der jetzt vorgestellten Version 15 ist ein Konfigurator zum Erstellen eines Rettung-Mediums auf einem externen Datenträger, zum Beispiel USB-Stick. Preis: rund 30 Euro. Eine abgespeckte Version gibt es gratis. www.paragon-software.com

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mär.2015 | 10:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen