zur Navigation springen

House of Cards, Better call Saul, Narcos : Netflix zeigt Neuauflage von „Dinner for One“

vom
Aus der Onlineredaktion

Miss Sophie hat zur Feier ihres 90. Geburtstags neue Gäste eingeladen – Charaktere aus Serien des Streamingsdienstes.

shz.de von
erstellt am 29.Dez.2016 | 11:24 Uhr

„Dinner for one“ ist ein fester Bestandteil des Silvester-Programms im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Der Sketch in Schwarzweiß ist eine NDR-Produktion aus dem Jahr 1963. In einer Neuauflage von Netflix müssen die Gäste Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom nun aber ihre Stühle frei machen. Stattdessen haben Charaktere aus Serien des Streamingsdienstes „Platz genommen“. Wie schon im Original konnten die Gäste ihren Einladungen aber nicht nachkommen und werden durch Butler James vertreten – vor allem beim Anstoßen. (Zu allen Ausstrahlungsterminen des Originals rund um Silvester kommen Sie übrigens hier).

Große Porträts an der Wand hinter der festlich gedeckten Tafel zeigen, wessen Rollen der Diener übernimmt: Saul Goodman („Better call Saul“), Präsident Frank Underwood („House of Cards“), Pablo Escobar („Narcos“) und Suzanne „Crazy Eyes“ Warren („Orange is the new black“).

Die Netflix-Version von „Dinner for one“ orientiert sich eng am Orignal. Es gibt mehrere Festgänge und reichlich zu trinken – statt über einen Tiger stolpert Butler James allerdings über den Pferdekopf von BoJack Horseman, einer weiteren Netflix-Serie. James vertritt die Gäste in gebührender Weise: Es gibt Schenkelklopfer von Saul Goodman, spanische Parolen von Pablo Escobar und romantische Lyrik von „Crazy Eyes“. Als Präsident Underwood wendet sich James zudem in bester Manier von Darsteller Kevin Spacey direkt an die Zuschauer.

Selbst bei den Gängen hat sich Miss Sophie Inspiration aus den Serien geholt: Entspricht die indisch gewürzte Mulligatawny-Suppe noch dem Original, gibt es später Rippchen auf Art von Freddy‘s BBQ Joint („House of Cards“) und Chicken à la Red („Orange is the new black“).

Das Video auf dem deutschen Youtube-Kanal des Streamingdiensts ist seit gestern online und bisher rund 17.000 Mal aufgerufen worden (Stand Donnerstagvormittag).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen