zur Navigation springen

nude_yogagirl : Nackt im Netz: Unbekannte Schöne trickst Instagram aus

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Barbusige Frauen sind Facebook und Instagram ein Dorn im Auge. Doch eine 25-Jährige macht Kunst daraus. Das Netz ist begeistert.

Offenherzige Nutzer von Facebook, Instagram und Co. haben es nicht leicht: Schnell stufen die Netzwerke nackte Tatsachen als pornografische Inhalte ein und löschen sie. Dass es doch geht, zeigt das Instagram-Profil @nude_yogagirl.

 

Dort führt eine 25-Jährige, deren Namen nicht bekannt ist, Yoga-Posen vor, allerdings nicht im Sportoutfit, sondern so wie Gott sie schuf. Stilvoll abgelichtet und ohne dass ein Nippel blitzt - sodass sie nicht gegen die Netiquette von Instagram verstößt und ihr Account noch immer nicht gesperrt ist. Denn ähnlich wie bei Facebook herrscht striktes Nippel- und Genitalverbot.

 

Gegenüber dem US-Magazin „The Cut“ erklärte die schöne Unbekannte, dass sie täglich Yoga praktiziere. „Yoga hat mich gelehrt, dass die wichtigste Frage ist, wie ich mich fühle - nicht, wie ich von außen wirke.“ Mit dem Fotografieren habe sie vor dreieinhalb Jahren angefangen. Die Bildbearbeitungssoftware Photoshop nutze sie ausschließlich, um die Brustwarzen zu retuschieren. Die Fotos bereite sie selbst vor, den Auslöser drücke ihr Freund.

 

Auch Instagram hat die Existenz des Auftritts bereits registriert – immerhin folgen dem Model nach nur rund fünf Wochen in dem Netzwerk fast 80.000 Nutzer. Es seien bislang jedoch nur drei Bilder von ihrem Profil entfernt worden, postete sie. Sie wolle mit den Bildern nicht provozieren, sondern vermitteln, dass jeder Mensch schön sei, wie er ist.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Dez.2015 | 07:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen