zur Navigation springen

Fligges Netzwelt : MS-DOS fürs Smartphone

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Microsoft reaktiviert erstes Betriebssystem, und Honda entwickelt das Selfie-Auto.

von
erstellt am 02.Apr.2015 | 08:00 Uhr

Microsoft sorgte gestern mit der Ankündigung für ein neues mobiles Betriebssystem für Wirbel. „Schwarz-weißer Text sah noch nie so gut aus“, sagt Microsoft-Tom im Video zum neuen „MS-DOS Mobile“. Zu sehen sind Smartphones, auf deren schwarzen Displays die bekannten weißen Kommandozeilen à la „C:\>format c:“ erscheinen. April, April!

Natürlich ließ es sich auch der Rest der Tech-Branche nicht nehmen, den 1. April für etwas Marketing zu nutzen. Google zum Beispiel stellte seine Suchmaschine unter com.google spiegelverkehrt dar. Auch einen Briefkasten für die Haustür kündigte der Konzern an. Der Clou: Die „Smartbox“ verteilt Elektroschocks bei analoger Spam-Post. Samsung präsentierte den Wände reinigenden Staubsaugerroboter „SPIDERbot“. Und eine Modefirma kündigte als Konkurrenz für den Selfie-Stick den Selfie-Schuh an. Ausgelöst wird per Zeh. Auch Honda will den Trend erkannt haben und stellte einen Wagen als „Selfie-Edition“ vor. Kameras im Lenkrad erlauben jederzeit ein Foto vom Fahrer. Jetzt wo der Blitz-Marathon in Schleswig-Holstein ausfällt, wäre das tatsächlich eine Alternative.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen