zur Navigation springen
Netzwelt

16. August 2017 | 15:08 Uhr

Memes und Mobbing

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Bildchen sind oft witzig gemeint – doch können auch Leute lachen, deren Foto herumgereicht wird?

Humor verbindet, auch im Internet. Menschen verschiedener Nationen lachen gemeinsam, zum Beispiel über Bilder mit witzigen Sprüchen – sogenannte Memes –, über Beiträge auf Reddit oder Facebook. Es könnte so schön sein – und die meisten der Bilder, die Cartoons oder Filmszenen zeigen, sind es auch.

Doch Lizzie Velasquez kann bei einigen Memes nicht mitlachen. Denn die Texanerin steht immer wieder im Mittelpunkt von Memes. Sie hat bei Facebook ein „Witzbild“ entdeckt, das sie an einen Baum gelehnt zeigt. Der Spruch dazu: „Michael sagte, er würde mich hier hinter dem Baum für etwas Spaß treffen… Es ist sehr spät, kann ihn jemand taggen und sagen, dass ich noch warte?“ Natürlich ist das kein ernsthafter Aufruf einer Frau, die gerade versetzt wird. Sondern das Bild soll sich über Velásquez’ Aussehen lustig machen. Sie leidet an einer seltenen Krankheit, wegen der ihr Körper kein Fett aufbaut. International bekannt wurde ihr Gesicht unter anderem vor einigen Jahren durch ein Youtube-Video mit dem Titel „The world's ugliest woman“, die hässlichste Frau der Welt. Nutzer schrieben Berichten zufolge Sätze wie „Tötet es mit Feuer“ darunter. Danach erst wurde ihre Persönlichkeit bekannt – und sie ist eine starke. Die Texanerin kämpft öffentlich gegen Cybermobbing. Sie ermutigt Opfer des sogenannten Body shaming – das sind Beleidigungen und fiese Witze gegen alle, die dem vermeintlichen Schönheitsideal nicht entsprechen. So auch beim aktuellen Facebook-Post. Die junge Frau postet das Meme auf ihrer eigenen Instagram-Seite und bittet alle Internetnutzer, zu überlegen, was sie in sozialen Medien verteilen. Dass sie nachdenken sollten, wen sie persönlich treffen könnten. „Ich schreibe diesen Post nicht als ein Opfer, sondern als jemand, der seine Stimme nutzt“, teilt sie mit. Nicht einmal ihrem schlimmsten Feind wünsche sie die Gefühle, die bei ihr dieses Foto auslöse. Viele Nutzer teilen diesen Aufruf und sprechen ihr Mut zu. „Du bist innerlich schön“, schreibt einer. „Und äußerlich.“ Vielleicht erreicht der Aufruf auch den Verfasser und die Verteiler des Memes. Sie werden sich wohl kaum öffentlich zu erkennen geben. Dafür bräuchte es Mut und innere Stärke. Ob diejenigen das haben, darf man stark bezweifeln.


zur Startseite

von
erstellt am 15.Dez.2016 | 09:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen