Handliche X-A5 : Leichte Selfie-Systemkamera von Fujifilm

Wird das Display der X-A5 (600 Euro) hochgeklappt, schaltet die Kamera automatisch in den Selfie-Modus. /dpa-tmn
Foto:
Wird das Display der X-A5 (600 Euro) hochgeklappt, schaltet die Kamera automatisch in den Selfie-Modus. /dpa-tmn

Klein, leicht, handlich: Die neue Systemkamera von Fujifilm ist wie gemacht für Selfie-Freunde. Die X-A5 bringt nur für sie einen speziellen Selfie-Modus mit.

shz.de von
31. Januar 2018, 10:45 Uhr

Fujifilms neue Systemkamera X-A5 wiegt mit Kit-Objektiv nur 500 Gramm. Das Gerät kommt mit einem um 180 Grad verstellbaren Display - etwa für Selbstporträts.

Wird der Drei-Zoll-Monitor hochgeklappt, schaltet die X-A5 in den Selfie-Modus: Die Anzeige wird dann ebenfalls um 180 Grad gedreht, das hintere Einstellrad kann zum Zoomen genutzt werden, und die Kamera fokussiert auf die Augen.

Herzstück der Kamera ist ein APS-C-Sensor (24,2 Megapixel), der Bildprozessor unterstützt 4K-Video- und Bildfunktionen. Im Kit mit dem bildstabilisierenden Fujinon-Objektiv XC (15-45mm/f3,5-5,6) ist die X-A5 ab Februar für 600 Euro zu haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert