zur Navigation springen

Nordic Games Convention 2014 : LAN-Party in Husum: Zocken im Akkord

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Für drei Tage kommen rund 250 Gamer zu einer LAN-Party nach Husum. Die erste Nordic Games Convention findet Ende Oktober statt.

Husum | Es wird heiß und stickig. Und das in der Windhauptstadt Husum. Zumindest in der Halle des Nordsee Congress Centrums. Denn hier zocken Ende Oktober etwa 250 Menschen drei Tage lang bei der Nordic Games Convention – einer LAN-Party. „Die Luft wird zum Schneiden sein“, fürchtet Veranstalter Martin Freese von der Messe Husum & Congress und lacht – eingefleischte Gamer stört das nicht. Sie sind ja schließlich nicht da, um die frische Nordseeluft zu genießen.

Zu der Veranstaltung in der etwa 3500 Quadratmeter großen Veranstaltungshalle werden die Teilnehmer mit ihren eigenen PCs anrücken und sie an das zur Verfügung gestellte Netzwerk anschließen. Ist der 1,20 Meter breite Platz eingerichtet, kann’s losgehen: In verschiedenen Strategiespielen treten die Gamer gegeneinander an – in Teams sowie Mann gegen Mann. Beziehungsweise Frau gegen Mann, denn auf etwa zehn bis 20 weibliche Teilnehmer werde man wohl kommen, schätzt Freese.

Schlafen werden die Wettkämpfer in einem großen Raum auf eigens mitgebrachten Feldbetten, Isomatten oder Luftmatratzen – wenn sie denn schlafen. „Das macht jeder anders“, weiß Freese. Es gebe Spieler, die fast nur vorm Rechner sitzen.

Teilnehmer Marc Möller ist da anders. Er achtet auf ausreichend Erholungsphasen und einen Ausgleich zum Daddeln. Der 32-Jährige aus Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) spielt Strategiespiele seit er 15 Jahre alt ist, bei seiner ersten LAN-Party war er gerade volljährig – 18 ist wegen der Altersfreigabe der Spiele in der Regel das Einstiegsalter. Damals hätten LAN-Partys es noch nicht so schwer gehabt wie heute. Seit dem Breitbandausbau hätten viele Gamer auch zu Hause schnelles Internet, sagt Freese. Auf eine professionell organisierte Party müsse keiner mehr warten. Doch auch heute noch ziehe das Gemeinschaftserlebnis Teilnehmer an.

„Mir ist der Wettkampf wichtig“, sagt Möller deutlich. Mit seinem zehnköpfigen Team, allesamt Freunde aus Kappeln, trainiert er regelmäßig. Sie spielen den als „Killerspiel“ in Verruf geratenen Egoshooter „Counter-Strike“. „Ein Strategiespiel“, stellt Möller klar. Im Training werden Taktiken besprochen, das Vorgehen geprobt. Etwa sechs Stunden pro Woche trainieren Möller und sein Team – mal jeder bei sich zu Hause, mal alle zusammen bei einer eigenen kleinen LAN-Party. Zusätzlich verbringt Möller noch rund 50 Wochenstunden vor dem Rechner – neben Sport und Arbeit.

Dass Möller die Turniere ernst nimmt, wird deutlich, wenn er von seiner Zeitplanung für das Wochenende in Husum erzählt: „Ich werde versuchen, meine sechs Stunden Schlaf zu bekommen“, sagt er. Er wolle fit sein für die Wettkämpfe. „Da ist viel Konzentration gefragt.“ Sogar einen Gang ins Fitnessstudio hat er für den Samstag eingeplant: Körperlicher Ausgleich für die Stunden am PC.

Neben „Counter-Strike“ bieten die Veranstalter Turniere in anderen Mainstream-Spielen wie „Battlefield“ oder „League of Legends“ an. Auch Fungames wie „Blobby Volley“ oder mit großer Wahrscheinlichkeit auch „FiFa“ werden dort zur Verfügung gestellt, gibt Freese bekannt.

Diese erste LAN-Party im Nordsee Congress Centrum sei ein „kleiner Testballon für nächstes Jahr.“ Dann soll die LAN-Party neben Profi-Turnieren und Show nur einen Teil des Programms ausmachen.

Diese neue Dimension werde dann auch die Techniker vor größere Herausforderungen stellen. Allein in diesem Jahr werden kilometerweise Kabel verlegt, um jeden der festen 210 Sitzplätze an das leistungsfähige Gigabit-Netzwerk anzuschließen. Der ungefähre Stromverbrauch werde mit rund 3500 Kilowattstunden eingeplant. Um dies leisten zu können, werde einer von zwei vorhandenen Trafos eingesetzt – im nächsten Jahr wohl auch der zweite, schätzt Freese und lacht: „Die Solaranlage auf dem Dach wird ins Schwitzen kommen.“

> Nordic Games Convention: Freitag, 24.10. bis Sonntag, 26.10.2014 im Nordsee Congress Centrum in Husum. Platz für rund 250 Teilnehmer ab 18 Jahren. Eintritt: Sitzplatz für das gesamte Wochenende 30 Euro im VVK; Tagesticket 5 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2014 | 11:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen