Soziales Netzwerk mit neuem Symbol : Herz statt Stern: Twitter-Nutzer wollen kein Poesiealbum

<p>Bei Twitter können die Nutzer Beiträge auch mit Herzen liken. Nicht alle finden das gut. </p>
Foto:

Bei Twitter können die Nutzer Beiträge auch mit Herzen liken. Nicht alle finden das gut.

Bei Facebook verteilt man Likes, bei Instagram gibt es Herzen, bei Twitter einen Stern. So kannten es die User. Doch nun hat auch Twitter das Herz-Symbol eingeführt. Das sorgt für Diskussionen.

shz.de von
05. November 2015, 12:31 Uhr

Seit Dienstag drehen sich die Diskussionen der Twittergemeinde um dieses Thema: Die kleinen Herzchen, die Twitter eingeführt hat, um einen Tweet zu favorisieren. Früher waren es Sterne, mit denen Nutzer sagen konnten: Ich habe diesen Tweet gelesen, ich mag ihn, ich zeige meine Betroffenheit. Ein Herz sagt mehr. Die Diskussionen zeigen, dass es das ist, was den Nutzern dank Herzchen nun fehlt: Neutralität.

Zu oberflächlich, zu sehr Instagram: Dass den Nutzern die Herzchen so gar nicht passen, geben sie ausreichend kund. Aber Twitter wäre nicht Twitter, wenn es dort nicht irgendwann wieder umso lustiger zugehen würde:

Die Diskussionen werden so lange geführt, bis - und auch das ist typisch für Twitter und andere soziale Netzwerke - Nutzer den Schlagabtausch selbst seiner Oberflächlichkeit entlarven:

Trotzdem: Ein Ende der Diskussion ist auch nach Tagen nicht in Sicht: Auch am Donnerstag waren die Herzchen noch in den Trend-Charts bei Twitter.

Wie finden Sie die neuen Twitter-Herzen?

zum Ergebnis
 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen