zur Navigation springen

„Counterspeech Tour 2016“ : Hasskommentare: Smudo legt sich mit Facebook an

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

„Sie laufen hier gerade herum wie eine Kakerlake, wenn das Licht angeht “ - so geht der Fanta4-Sänger gegen die Facebook-Sprecherin vor.

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2016 | 19:33 Uhr

Sie wollen gemeinsam gegen Hasskommentare kämpfen – doch so ganz auf einer Wellenlänge schwimmen sie offenbar nicht: Bei einer Pressekonferenz zum Start der „Counterspeech Tour 2016“ – einer Aktion, bei der Facebook gemeinsam mit dem Verein „Laut gegen Nazis“ und diversen Künstlern Vorurteile in der Bevölkerung abbauen möchte – reihte sich Musiker Smudo („Die Fantastischen Vier“) mit kritischen Nachfragen in die Riege der Skeptiker ein.

Auf die Frage eines Journalisten, wie viele Mitarbeiter aktuell an der Bearbeitung von gemeldeten Facebook-Beiträgen arbeiten, antwortete Facebook-Managerin Eva-Maria Kirschsieper ausweichend – zu sehen in einem Beitrag der NDR-Sendung Zapp. Smudo stieg ein: „Also ich würd’s auch gern wissen“ (ab Minute 3:43), und ordnete die Antworten der Managerin deutlich ein: „Sie krabbeln hier rum wie eine Kakerlake, wenn’s Licht angeht.“ Facebook steht seit Monaten für den Umgang mit Hasskommentaren in der Kritik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen