zur Navigation springen

Elf Millionen erreichte Menschen : Hagener Polizisten landen Millionen-Hit bei Facebook

vom
Aus der Onlineredaktion

Sie haben nur 26.000 Fans, erreichen aber elf Millionen Menschen: Beamte aus NRW treffen einen Nerv.

shz.de von
erstellt am 15.Okt.2015 | 12:58 Uhr

„Vielen Dank für 25.000 Likes. Vielen Dank für Ihr großes Interesse an uns. Wir möchten Ihnen DANKE sagen." Das schreiben Polizisten aus dem nordrhein-westfälischen Hagen auf Facebook. 25.000 Likes, das war vor 16 Stunden. Inzwischen sind es 114.000. Die Geschichte wurde 200.000 mal geteilt. 11 Millionen Menschen haben die Botschaft bislang gesehen. Irre. Aber was ist da los?

Vielen Dank für 25.000 Likes - Vielen Dank für Ihr große Interesse an uns Wir möchten Ihnen DANKE sagen, DANKE für...

Posted by Polizei NRW Hagen on  Mittwoch, 14. Oktober 2015

Die Polizisten haben ein Foto eines kleinen Mädchens gepostet, mit großem roten „X“ über dem Gesicht, und dem Text: „Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten. Danke!“ Und stellvertretend für das Mädchen: „Auch ich habe eine Privatsphäre“. Im Text dazu heißt es: „Vielleicht finden Sie die Fotos heute süß, Ihrem Kind sind sie in ein paar Jahren aber endlos peinlich. Oder Ihr Kind wir damit sogar gemobbt. Noch schlimmer: Pädophil veranlagte Menschen bedienen sich solchen Fotos und nutzen sie für ihre Zwecke bzw. veröffentlichen sie an anderer Stelle.“

Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten! - Auch Ihre Kinder haben...

Posted by Polizei NRW Hagen on  Dienstag, 13. Oktober 2015

Fast 7000 mal wurde der Beitrag kommentiert. Das Meinungsspektrum reich von „Das sehen wir genauso“ über „Einige vertauschen Facebook mit ihrem Fotoalbum. Leider wahr“ bis hin zu juristischen Abhandlungen über das „Recht am eigenen Bild“ bei Kindern. Die bei Facebook üblichen Aussagen wie etwa „Wat für ne dumme Aussage, kennt man aber nicht anders von den schwachköpfen vom staat“ gibt es natürlich auch, ansonsten ernten die Hagener Polizisten nahezu ausnahmslos Zustimmung.

Gehören Kinderbilder auf Facebook?

zum Ergebnis

Gewohnt sind die Hagener Polizisten solche Zustimmung nicht. Botschaften aus der jüngsten Zeit wie „Sie sollten so langsam über Winterreifen nachdenken“ gefielen lediglich 294 Facebook-Nutzern, „Schuleinbrecher auf frischer Tat festgenommen“ 250. Die Facebook-Seite selbst hat knapp 26.000 Fans, für die Polizei einer 190.000-Einwohner-Stadt beachtlich, aber nichts Besonderes. Inzwischen haben auch Medien den Facebook-Hype um die Hagener Polizisten aufgegrifffen, etwa N-TV, T-Online oder stern.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen