zur Navigation springen

Parodie mit US-Präsidentschaftskandidat : Donald Trump auf Stippvisite in „Game of Thrones“

vom

Auch die Kult-Serie ist vor Republikaner Trump nicht sicher. Ein australischer TV-Sender hat ihn in Schlüsselszenen geschnitten.

shz.de von
erstellt am 22.Feb.2016 | 10:37 Uhr

Westeros | Donald Trump verspricht, an der Südgrenze zu Mexiko eine Mauer zu bauen, das Militär aufzurüsten und das Waffenrecht zu verteidigen. „Ich werde der größte Job-Präsident sein, den Gott jemals geschaffen hat”. Amerika werde unter seiner Führung nur noch siegen, sagte der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner „Wir schlagen China, Japan und Mexiko den klassischen Weg. Die Welt wird uns wieder respektieren. Glaubt es mir.” Passend zu diesen Aussagen ist jetzt eine neue Parodie aufgetaucht, die Donald Trump in die Szenerie der US-Kultserie „Game of Thrones“ mogelt.

Donald Trump ist immer wieder das Ziel von Parodien. Egal ob Cover-Songs, Browser-Spiele oder Stars wie Johnny Depp: Sie alle nehmen den Republikaner aufs Korn. Der Unternehmer zeigt sich davon offenbar unbeirrt und marschiert in Richtung Präsidentschaft. 

Dieser sogenannte „Mashup“ kommt aktueller denn je daher, denn die Republikaner entschieden sich auch bei den Vorwahlen in South Carolina für einen Kandidaten, der verspricht, elf Millionen undokumentierte Einwanderer auszuweisen und keine Muslime mehr in die USA einreisen zu lassen. Nachwahl-Umfragen zeigen, dass Zweidrittel aller republikanischen Wähler für den Muslimen-Bann sind.

Die neuerliche Parodie um den Aufstieg des Unternehmers zum Präsidenten spielt nicht ganz unbewusst im Setting der US-Serie. Es zeigt Szenen, in denen Trump Khaleesi Daenerys Targaryen und ihre Anhänger der Dothraki abweist oder den tapferen Männern der Nachtwache erklärt, die nördliche Grenze brauche Verstärkungen. „Wir müssen eine Mauer bauen“, hört man den Republikaner sagen. Der Titel: „Winter is Trumping“. Echte Videoaufzeichnungen und Audiokommentare Trumps wurden dabei gezielt in die Schlüsselszenen der Serie integriert. Es geht um die Sicherung der Macht und der Grenzen.

Das Video stammt vom australischen TV-Sender ABC. Für die Polit-Talkshow „Insiders“ hatte Huw Parkinson das Video zusammengeschnitten. Es wurde seit der Veröffentlichung am Wochenende bereits über 330.000 Mal angeklickt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen