zur Navigation springen

Ray Tomlinson : Der E-M@il-Erfinder ist tot

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die E-Mail existierte bevor es das heutige Internet gab. Ray Tomlinson war ihr Erfinder.

San Francisco | Der Mann, der die erste E-Mail zwischen Computern verschickte und die typischen Adressen mit dem „@“-Zeichen erfand, ist tot. Ray Tomlinson starb am Samstag im Alter von 74 Jahren. Der Amerikaner hatte 1971 im Zuge der Entwicklung des Internet-Vorläufers Arpanet bestehende Protokolle so modifiziert, dass auch elektronische Nachrichten zwischen zwei Computern versendet werden konnten. Dem „@-Zeichen“ kam eine neue Bedeutung zu. Während es ursprünglich von Händlern genutzt wurde, um den Einzelpreis eines Produkts zu markieren (zehn Artikel @ 1,95 Dollar), nutzte Tomlinson das Symbol, um einen Computer zu adressieren. Es sei das einzige Zeichen auf der Tastatur gewesen, dass Arpanet-Anwender nicht in ihren Benutzer-Namen eingesetzt hätten, erklärte er später.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Mär.2016 | 18:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen