Hilfe für Sehbehinderte : Bilder beschreiben in Word

«Ein Smiley»: Für Menschen mit Sehbehinderung ist es hilfreich, Grafiken mit einem beschreibenden Titel zu versehen. dpa-infocom
«Ein Smiley»: Für Menschen mit Sehbehinderung ist es hilfreich, Grafiken mit einem beschreibenden Titel zu versehen. dpa-infocom

In Word-Dokumente eingebettete Bilder können mit einem Alternativtext versehen werden: Menschen mit Sehbehinderung wissen dann, was darin zu sehen ist.

shz.de von
12. Juni 2017, 04:09 Uhr

Meerbusch (dpa-infocom) – Für Menschen mit Sehbehinderung ist es mitunter schwierig, die Inhalte in Bildern zu erfassen. Das gilt nicht nur für in Webseiten eingebundene Bilder, sondern durchaus auch für Word-Dokumente, die Grafiken enthalten.

Wer sicherstellen möchte, dass auch Menschen mit Sehbehinderung zumindest wissen, was in den Grafiken oder Bildern zu sehen ist, kann in Word-Dokumenten eingebundene Grafiken mit einem alternativen Text versehen.

Dazu als erstes das betreffende Bild markieren. Danach oben im Menü den Tab «Bild-Format» aufrufen. Ganz rechts den Button «Format-Bereich» anklicken. Alternativ kann man auch [command]+[shift]+[1] drücken. In der Leiste rechts nun zum dritten Icon wechseln, «Layout und Eigenschaften». Hier den Abschnitt Alternativ-Text aufklappen und den beschreibenden Titel für das Bild eingeben.

Mehr Computertipps

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert