zur Navigation springen

Konflikte : Netanjahu versammelt Sicherheitskabinett

vom

Vor einem erwarteten US-Angriff in Syrien hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sein Sicherheitskabinett zu einer Dringlichkeitssitzung versammelt.

Der Ministerkreis solle über Einzelheiten der Syrien-Krise informiert werden, meldeten israelische Medien am Mittwoch. Netanjahu hatte am Vortag mit einer harten Reaktion gedroht, sollte Israel angegriffen werden. Er betonte, Israel sei nicht Teil des Bürgerkriegs in Syrien. Man sei aber «auf alle Szenarien vorbereitet».

Auch Verteidigungsminister Mosche Jaalon warnte am Dienstag vor einem Angriff auf Israel. «Wir sind uns der Ereignisse bewusst, die sich vor unseren Augen im Nahen Osten abspielen und wir hören die Drohungen gegen Israel», sagte er. «Wir reagieren verantwortungsvoll und vernünftig auf diese Drohungen, aber wir sagen auch in aller Deutlichkeit, dass wir jene, die uns testen wollen, mit der ganzen Macht der israelischen Armee konfrontieren werden.»

zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2013 | 11:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen