Filmsets in Norddeutschland : „James Bond“ bis „Kingsman“: Diese sechs Drehorte im Norden kannst Du besuchen

Author: imago images(2)/Westend61/ZUMA Press;dpa
Ewan McGregor (Mitte) kommt auf Sylt als Ghostwriter einer politischen Intrige auf die Schliche und Pierce Brosnan stellt im Hamburger Atlantic-Hotel seine Agentenfähigkeiten unter Beweis.

Hollywood direkt vor der Haustür: Ob Hamburg, Sylt oder Harz – viele internationale Kinoproduktionen finden Gefallen an der norddeutschen Kulisse. Hier die sechs bekanntesten Drehorte im Norden.

Avatar_shz von
15. Januar 2022, 10:01 Uhr

Hollywood direkt vor der Haustür: Ob Hamburg, Sylt oder Harz – viele internationale Kinoproduktionen finden Gefallen an der norddeutschen Kulisse. Hier die sechs bekanntesten Drehorte im Norden.

In diesem Artikel erfährst Du:

  • Welcher Bond-Teil in Hamburg spielt.
  • Warum Sylt als Kulisse für eine US-Insel herhalten musste.
  • Wann das Schweriner Schloss als schwedischer Königspalast diente.

Nicht nur in Hollywood werden Filme gedreht. Auch der ein oder andere Ort in Norddeutschland hat es schon auf die internationalen Kinoleinwände geschafft. Hier eine Auswahl der spannendsten Drehorte aus dem Norden:

"James Bond: Der Morgen stirbt nie"

James Bond ist ein wahrer Globetrotter. Auf seinen Missionen ist der britische Geheimagent auf dem ganzen Erdball unterwegs – natürlich auch in Deutschland. Roger Moore kam Anfang der 1980er für die Dreharbeiten für den Bond-Streifen "Octopussy" nach Berlin. Und mit Pierce Brosnan verschlug es 1997 sogar einen 007-Agenten nach Norddeutschland – genauer gesagt nach Hamburg.

Drehort Hamburg
dpa/Beck

Ein mit Scheinwerfern und einer Kamera präparierter Wagen fährt während der Dreharbeiten zum Bond-Film "Tomorrow never dies" in einer Verfolgungsjagd an der Hamburger Binnenalster vorbei.

Die Handlung: Der britische Medien-Mogul Elliot Carver will die informatorische Weltherrschaft gewinnen – und dies mithilfe seines Medien-Imperiums, zu dem die britische Tageszeitung "Tomorrow" und ihr deutsches Gegenstück "Morgen" mit Sitz in Hamburg gehören.

Das Hamburger Medienzentrum von Carver ist in Wahrheit das IBM-Gebäude im englischen East Bedfont. Auch die Verfolgungsjagd Bonds in einem ferngesteuerten BMW750 wurde nicht in Hamburg, sondern in einer Londoner Parkgarage gedreht. Wirklich in Hamburg aber steht das Atlantic Hotel, in dem – beziehungsweise auf dessen Dach – folgende Szene spielt:

Im Film beobachtet der von Götz Otto gespielte Bösewicht Stamper den britischen Agenten vom gegenüberliegenden Gebäude aus. Von seiner Suite aus klettert James Bond später sogar auf das Hoteldach. Die Suite ist mittlerweile kernsaniert und nicht mehr als Drehort zu erkennen.

"Der Ghostwriter"

Wieder Pierce Brosnan – dieses Mal allerdings nicht in Hamburg, sondern auf Sylt und in Peenemünde. Zwar spielt die Handlung des Filmes auf Martha’s Vineyard, einer Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts. Doch da Regisseur Roman Polanski in den USA eine Verhaftung drohte, wurde der Film unter anderem auf der schleswig-holsteinischen Nordseeinsel und in der Gemeinde auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern gedreht.

Der von Ewan McGregor gespielte Ghostwriter vollendet die Memoiren des ehemaligen britischen Premierministers Adam Lang (Pierce Brosnan) und kommt dabei dessen korrupten Machenschaften und Intrigen auf die Schliche.

RELEASE DATE: March 19, 2010 MOVIE TITLE: The Ghost Writer STUDIO: R.P. Films DIRECTOR: Roman Polans
imago/ZUMA Press

Ghostwriter Ewan McGregor in der Villa, die in Wirklichkeit nicht in den USA, sondern auf der Insel Usedom errichtet wurde.

Die Kulisse für die Luxusvilla der Langs auf Martha’s Vineyard wurde für den Film am Strand von Peenemünde aufgebaut. Heute ist sie dort allerdings nicht mehr zu finden.

Die Sylter Gemeinde List "doubelt" für den Film die Ferienort Martha's Vineyard.

"Monuments Men – Ungewöhnliche Helden"

George Clooney war 2013 nicht der einzige Hollywood-Star, der Niedersachsen einen Besuch abstattete. Auch Schauspiel-Größen wie Matt Damon und Bill Murray kamen für Dreharbeiten für den Film "Monuments Men – Ungewöhnliche Helden" nach Norddeutschland – unter anderem nach Goslar und in den Harz.

Der Film erzählt die Geschichte der "Monuments, Fine Arts, and Archives Section" einer Abteilung zum Schutz von Kunstgütern während des Zweiten Weltkriegs. Denn als der Zweite Weltkrieg sich dem Ende zuneigt und Nazideutschland an allen Fronten immer weiter zurückgedrängt wird, erlässt Hitler den Befehl, alle Kunstwerke zu zerstören und nichts dem Feind zurückzulassen. Genau das sollen Clooney und Co. verhindern.

In der Altstadt von Goslar wurde die Breite Straße für die Dreharbeiten abgeriegelt und in die belgische Kleinstadt Veume verwandelt. Die in Goslar gedrehten Szenen sind allerdings fast komplett dem Schnitt zum Opfer gefallen.

Dreharbeiten 'The Monuments Men' in Goslar
dpa/Swen Pförtner

Komparsen gehen bei Dreharbeiten des Films "The Monuments Men" durch Goslar.

Im Harz wurde vor allem unter Tage gedreht: Im Ottiliae-Schacht in Clausthal-Zellerfeld, im Stollensystem zwischen Halberstadt und Langenstein, in der Grube "Hilfe Gottes" in Bad Grund und im Bergwerk Rammelsberg bei Goslar suchen die Helden nach Kunstwerken.

"Kingsman: The Golden Circle"

Mit dem britisch-amerikanischen Spionage-Thriller "Kingsman: The Golden Circle" kam 2017 der zweite Teil von Kingsman: The Secret Service in die Kinos. Neben Filmstars wie Julianne Moore, Halle Berry, Channing Tatum, Jeff Bridges und Colin Firth war auch das Schweriner Schloss auf der Kinoleinwand zu sehen.

Schwerin Schweriner Schloss, Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern, Spiegelung im Burgsee, 25.09.2021 Schwerin M
imago images/Norbert Neetz

Für den Film "Kingsman: The Golden Circle" kurzzeitig nach Schweden umgezogen: Das Schweriner Schloss.

Doch im Film steht das Schloss eigentlich gar nicht in Schwerin. Für eine Szene nutzte Regisseur Matthew Vaughn die Außenkulisse des Schlosses. Im Film übernimmt es die Rolle des Schwedischen Königspalastes.

"A Most Wanted Man"

Der britischer Spionagethriller "A Most Wanted Man" gehört zu den größten Filmproduktionen, die je in Hamburg gedreht wurden. Regisseur Anton Corbijn nutzte fast 60 verschiedene Locations in der Hansestadt, um den Roman des Ex-Spions John Le Carré mit Philip Seymour Hoffman zu verfilmen. Unter anderem den Hafen, das Brahms Kontor und die Speicherstadt.

Der Film beginnt mit der Ankunft des muslimischen Tschetschenen Issa Karpov (Grigoriy Dobrygin) im Hamburger Hafen. Karpov ist nach Aufenthalten in russischen und türkischen Gefängnissen illegal nach Deutschland gereist.

A Most Wanted Man - 40th Deauville American Film Festival
dpa/Deauville American Film Festival

Rachel McAdams und Grigori Dobrygin bei Dreharbeiten in der Hamburger U-Bahn.

Zuflucht findet er in der islamischen Gemeinde der Hansestadt. Doch nach einiger Zeit verdichten sich die Intrigen um seine Person, in die immer mehr Leute mit hineingezogen werden, darunter auch die junge Rechtsanwältin Annabel Richter (Rachel McAdams), die dem mysteriösen Gast ihre Hilfe anbietet.

"Wer ist Hanna?"

Hanna (Saoirse Ronan) ist 14 Jahre alt und die Tochter eines CIA-Agenten. Ihr Vater erzog seine Tochter in der finnischen Wildnis zur Profikillerin. Eines Tages schickt er sie dann mit einem Auftrag nach Europa. Dabei wird sie von einer Mitarbeiterin des Geheimdienstes verfolgt. Die Suche nach dem Mädchen führt unter anderem in den "Safari Club" auf der Großen Freiheit in Hamburg.

Das Live-Sex-Theater wurde zwar Anfang 2014 geschlossen, die Leuchtreklame erinnert jedoch noch immer an die Lokalität. Gedreht wurde für den Film auch auf der Insel Fehmarn und und an der Küste bei Heiligenhafen.

News Bilder des Tages Hamburg, Menschen im Nachtleben auf der Reeperbahn (05.09.2021) Menschenmengen drängen sich auf de
imago images/opokupix

Drehort für den Film "Wer ist Hanna": Die Hamburger Reeperbahn.

Dieser Text gehört zu unserem neuen Ressort #neo, das sich speziell an junge Leserinnen und Leser richtet. Mehr Infos und alle Texte findest Du hier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen